abreiten

ạb||rei|ten 〈V. 196
I 〈V. tr.; hat
1. zu Pferde überprüfen (Gelände, Platz)
2. ein Pferd für eine Prüfung \abreiten vorbereitend reiten
II 〈V. intr.; istwegreiten

* * *

ạb|rei|ten <st. V.>:
1. <ist>
a) weg-, davonreiten:
sie sind eben abgeritten;
b) (Jägerspr.) (von Auer- und Birkwild) wegfliegen:
der Auerhahn reitet ab.
2.
a) <hat/ist> an etw. zum Zwecke der Besichtigung od. Kontrolle entlangreiten, etw. bei einem Ritt besichtigen:
die Front der Schwadron, die Posten, Stellungen a.;
b) <hat> (ein Pferd) müde reiten;
c) <hat> (Seemannsspr.) (schlechtes Wetter, raue See) vor Anker liegend auf See überstehen:
wir müssen den Sturm draußen a.

* * *

Abreiten,
 
1) Pferdesport: das Vorbereiten (Auflockern) des Pferdes im Training oder zum Wettbewerb.
 
 2) Polo: das Abdrängen des Gegners vom Ball.
 
 3) Seefahrt: das Überstehen von Unwetter oder schwerem Seegang vor Anker oder Treibanker liegend, auf Reede oder auf offener See.
 
 4) Segelsurfen: das Gleiten auf und mit einer Welle.

* * *

ạb|rei|ten <st. V.>: 1. a) weg-, davonreiten <ist>: er sah Joseph nicht mehr, der abgeritten war (Th. Mann, Joseph 529); b) (Jägerspr.) (von Auer- und Birkwild) wegfliegen <ist>: der Auerhahn reitet ab. 2. a) an etw. zum Zwecke der Besichtigung od. Kontrolle entlangreiten, etw. bei einem Ritt besichtigen <hat/ist>: die [Front der] Schwadron, die Posten, Stellungen a.; b) ein Pferd müde reiten <hat>; c) (Seemannsspr.) (schlechtes Wetter, raue See) vor Anker liegend auf See überstehen <hat>: wir müssen den Sturm draußen a. 3. (Polo) den Gegner vom Ball abdrängen <hat>.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abreiten — bedeutet im Pferdesport das Reiten, das die eigentliche Arbeitsphase oder Turnierprüfung vorbereitet. Man spricht auch von „Lösungsphase“[1], weil hierdurch Spannungen und Steifigkeiten gelöst werden sollen, indem der Muskel und Bandapparat… …   Deutsch Wikipedia

  • Abreiten — Abreiten, verb. irreg. S. Reiten. Es ist: 1. Ein Neutrum, mit seyn, von einem Orte wegreiten. Wir sind gestern von Hause, von Dresden, aus Berlin abgeritten. 2. Ein Activum. (a) Durch Reiten, oder im Reiten absondern. Er hat dem Pferde beyde… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Abreiten — Abreiten, von der Cavallerie, den Marsch beginnen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abreiten — (Abstieben, Abstoßen), Wegfliegen des Auerhahnes von einem Baum oder einem andern erhöhten Punkte. – Seemännisch heißt einen Sturm a.: auf offener Reede nur mit Hilfe des Ankergeschirrs abwettern …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • abreiten — abreiten:⇨wegreiten …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abreiten — ạb·rei·ten [Vt] 1 etwas abreiten (hat / ist) an einer Strecke oder Fläche entlangreiten: eine Grenze, ein Gelände abreiten 2 ein Pferd abreiten (hat) ein Pferd so lange reiten, bis es müde ist; [Vi] (ist) 3 ≈ wegreiten …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abreiten — avrigge …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • abreiten — ạb|rei|ten …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Chukker — Polo Polo Polo ist eine Mannschaftssportart, bei der die auf Pferden reitenden vier Spieler pro Team einen sieben bis acht Zentimeter großen, 130 Gramm schweren Ball mit einem langen Hol …   Deutsch Wikipedia

  • Pferdepolo — Polo Polo Polo ist eine Mannschaftssportart, bei der die auf Pferden reitenden vier Spieler pro Team einen sieben bis acht Zentimeter großen, 130 Gramm schweren Ball mit einem langen Hol …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.